header

Liebe Kinder und Jugendliche,

liebe Eltern,

liebe Besucher,

auch Kinder und Jugendliche können psychische Probleme haben. Bis zu 20 % aller Kinder und Jugendlichen zeigen während des Aufwachsens psychische Probleme, ca. 6 % haben behandlungsbedürftige psychische Erkrankungen. Oft werden diese lange nicht erkannt und sie werden dadurch schlimmer. Die Auswirkungen zeigen sich oft innerhalb der Familie, mit Freunden oder in der Schule und Ausbildung. Die Probleme reichen von so genannten frühen Interaktionsstörungen wie z. B. Schlafstörungen, Fütterstörungen, übermäßiger Unruhe, Hyperaktivität und Konzentrationsproblemen bis hin zu Stimmungsproblemen wie Depressivität, Selbstmordgedanken oder Selbstverletzung, Tic-Störungen, Missbrauch von Drogen und Alkohol, Halluzinationen und Schizophrenien. Auch Angsterkrankungen oder so genannte Störungen des Sozialverhaltens, bei denen z. B. die Schule geschwänzt wird, Regeln missachtet werden und Kinder und Jugendliche stehlen oder aggressiv gegenüber anderen sind häufige Probleme.

Immer noch sind psychische Erkrankungen für die Umwelt und die Betroffenen oft mit Scham besetzt. Dabei wissen wir heute, dass es sich um Erkrankungen wie jede andere Erkrankung auch handelt, die z. T. biologisch-genetische Ursachen hat, aber auch davon abhängen, ob andere Risikofaktoren hinzu kommen. Psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter sollen kein Stigma sein, sie haben auch nichts mit Schuld zu tun. Psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter müssen sorgfältig diagnostiziert werden und können heute mittels differenzierter Methoden gut behandelt werden. Dazu gehört es, störungsspezifische Behandlungskonzepte anzubieten und alle Beteiligten, wie die Familie oder aber auch die Schule, einzubeziehen.

Unser Ziel ist es, ein gutes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen und zu verhindern, dass aufgrund einer psychischen Erkrankung in diesem Lebensabschnitt, Entwicklungschancen verpasst werden.

Unsere Homepage soll Euch und Ihnen dazu dienen, sich über unsere Behandlungsangebote, aber auch über unsere Forschungsprojekte sowie unsere Aus- und Weiterbildungsangebote zu informieren. Als Universitätsklinik ist es einer unserer Aufträge, die Behandlung und Erkennung von psychischen Krankheiten im Kindes- und Jugendalter auch durch Forschung zu verbessern. Wir möchten Sie und Euch ermuntern, sich auf unserer Website über laufende Forschungsprojekte zu informieren. Wir haben auch allgemeine Informationen über psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter dargestellt, um Betroffene und die Öffentlichkeit darüber aufzuklären. Wir freuen uns auch über das Interesse an unserem Fach und laden Sie ein, sich auf den entsprechenden Seiten zur Aus- und Weiterbildung und den Veranstaltungen umzusehen.

Im Namen des gesamten Teams der Klinik für Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter grüße ich Sie herzlich

Ihr

Univ.-Prof. Dr. med. Michael Kölch